deenfr

08 März 2019

Crypto Storage AG – Swissquote macht den Schritt zur Depotstelle für Krypto

Yara Ainsworth

Yara Ainsworth

Head of Marketing und Communications bei Crypto Finance AG

Über den Autor

Quelle: Artikel von Finews.ch – Krypto: Swissquote macht den Schritt zur Depotstelle

Die Online-Bank Swissquote ist eine Pionierin im Handel mit Kryptowährungen – und macht nun einen grossen Schritt. Dazu verhilft ihr ein bekannter Spezialist in Sachen Storage.

Grosse Handelsvolumen und eine höhere Liquidität im Bereich der Kryptowährungen entstehen nur, wenn institutionellen Investoren ein sicherer Zugang zum Markt gewährt wird. Ohne eine Bank, die dafür als Depotstelle für Crypto Assets dienen kann, kann dies nicht passieren. Herkömmliche Banken stehen für eine solche Dienstleistung aber nicht nur vor regulatorischen Hürden, sondern auch vor technologischen.

Swissquote hat diese Hürden nun genommen, wie das Institut am Freitag mitteilte. Die Online-Bank hat seit ihrem Eintritt in den Krypto-Markt im Jahr 2017 ihr Angebot und ihre Handelsplattform diesbezüglich auch vorzu ausgebaut.

Nahtlose Krypto-Transfers

Doch nun erfolge der nächste wichtige Schritt, so Swissquote. Die Bank ermögliche nun, Kryptowährungen von externen Wallets zum Swissquote-Konto und umgekehrt zu transferieren. Swissquote werde damit zur sicheren und technologisch voll integrierten Handelsplattform und Depotstelle für Kryptowährungen.

Das gilt für private Kunden, ist aber insbesondere für institutionelle Kunden eine Voraussetzung, um beispielsweise Krypto-Produkte vertreiben zu können. Denn dazu ist eine Depotbank für kollektive Kapitalanlagen vonnöten.

Spezialisten kommen zum Zug

Zum Handkuss ist Crypto Storage gekommen, das in Zürich ansässige Unternehmen, das zur Crypto Finance Gruppe unter der Leitung von Jan Brzezek gehört. Das Startup gehört zu den wenigen Storage-Anbietern auf dem Schweizer Markt. Das Genfer Unternehmen Taurus ist der andere Spezialist auf diesem Gebiet und ist Ende letzten Jahres eine Kooperation mit der Bank Vontobel eingegangen.

Während bei Vontobel Krypto-Kunden aber immer noch auf die Implementierung der Custody-Dienstleistung warten, hat Swissquote die Anwendung bereits über mehrere Monate getestet. Offizieller Start ist der kommende 21. März.

Die in der Branche herbeigeredete Brücke zwischen traditionellem Banking und Crypto Finance ist somit gebaut. In Liechtenstein ist es die Bank Frick, die bereits seit gut einem Jahr die Verwahrung von Kryptowährungen anbietet. In der Schweiz ist neben Vontobel ist auch Falcon Private Bank daran, eine entsprechende Lösung marktfähig zu machen.

Download: Artikel als PDF

 

Weiterlesen