Den Weg ebnen für attraktive digitale Angebote

Wie Crypto Finance eine Schweizer Vorsorgestiftung beim Aufbau eines vollständig regulierten Krypto-Fonds unterstützt.

Der Kunde

Die Schweizer Vorsorgestiftung finpension ist spezialisiert auf die Verwaltung und Anlage von Vorsorgegeldern der 2. und 3. Säule (aktuell mehr als eine Milliarde Schweizer Franken). Die private Aktiengesellschaft zielt auf die Maximierung der Altersvorsorge ihrer Kunden. finpension unterscheidet sich von ihren Mitbewerbern durch völlige Unabhängigkeit von Banken und Versicherungen sowie durch ein umfassendes digitales Angebot, durch Preisführerschaft am Markt und durch Transparenz gegenüber den Kunden.

Die Herausforderung

Bisher übliche Krypto-Angebote erwiesen sich für finpension in mehrfacher Hinsicht als problematisch. Einerseits waren sie oft so komplex, dass ein durchschnittlicher Vorsorgekunde das Kontrahentenrisiko eines strukturierten Produktes kaum nachvollziehen konnte. Andererseits waren manche Angebote nur in Einheiten von beispielsweise CHF 1’000  erhältlich und somit nicht nutzbar für Kunden mit präzisen Monatseinzahlungen in die 3. Säule. Zudem ist die grosse Mehrheit aller Krypto-Angebote nicht FINMA-reguliert.

Ansatz und Lösung

Der Aufbau eines vollständig regulierten Krypto-Fonds nach Schweizer Finanzmarktregulierung ohne die erwähnten Schwachstellen.

Für die Lancierung eines auf finpension abgestimmten Krypto-Fonds wurden auch einfachere Formen, wie der Einsatz strukturierter Produkte, in Betracht gezogen. Um letztlich sowohl den Anforderungen von finpension als auch den Interessen der Schweizer Institutionen und Anleger umfassend gerecht zu werden, hat sich Crypto Finance schliesslich für eine Lösung nach höchsten regulatorischen Standards entschieden.

Das Ergebnis

Der erste in der Schweiz regulierte Krypto-Fonds! Er kombiniert das direkte Investieren in Krypto-Assets mit der Sicherheit einer institutionellen Verwahrungslösung – und reduziert die komplexe Materie auf ein Mass, welches das Angebot für die Kunden von finpension zugänglich macht.

Corina Friedli, Vorsorgeberaterin bei finpension, lobt die erfolgreiche Partnerschaft: “Als Digitalunternehmen sind wir nun endlich in der Lage, zusätzlich zu traditionellen Anlagen auch digitale Vermögenswerte anbieten zu können. Der neue Fonds hat finpension den Weg geebnet zur ersten 3. Säule-Vorsorgelösung in der Schweiz, die Krypto-Anlagen bereitstellt.”

Möchten Sie das volle Potenzial digitaler Assets ausschöpfen?

Unser Newsletter hält Sie auf dem Laufenden