deenfr

25 juin 2019

Bilanz Invest: Warum der Bitcoin wieder durch die Decke geht

Yara Ainsworth

Yara Ainsworth

Responsable Marketing & Communications chez Crypto Finance AG

A propos de l'auteur

Quelle: Bilanz Invest

Warum der Bitcoin wieder durch die Decke geht

Die Bitcoin-Rallye hält an. Die Gründe dafür sind divers. Facebooks angekündigte Währung Libra zählt laut Experten jedoch nicht dazu.

Die Euphorie rund um die Kryptowährung Bitcoin scheint zurückzukehren. Den Grund dafür suchen viele in der Ankündigung von Facebook, eine eigene «Kryptowährung» zu lancieren. Marktbeobachter bezweifeln dies jedoch.

Die seit Anfang April diesen Jahres anhaltende Bitcoin-Rallye erinnert stark an den fulminanten Preisanstieg im Herbst 2017. Damals schoss die bekannteste Kryptowährung innerhalb weniger Monate um ein Vielfaches auf rund 20’000 Dollar hoch. Ein knappes Jahr später fand der Preiszerfall bei rund 3’200 Dollar seinen bisherigen Tiefpunkt.

Der nun letzte Aufschwung vom vergangenen Samstag erstreckte sich von unter 10’000 Dollar auf über 11’200 Dollar in der Spitze. Aktuelle kostet eine Einheit der «Krypto-Leitwährung» auf der Handelsplattform Bitstamp gut 10’800 Dollar. Ein Plus von über 10 Prozent in drei Tagen.

Die von Facebook letzte Woche angekündigte «Internet-Währung» Libra als Kurstreiber der Rallye zu nennen, greift aber laut Marktkennern zur kurz: «Libra hat mit einer Kryptowährung wenig zu tun», sagt Patrick Heusser, Händler bei Crypto Broker, gegenüber der Nachrichtenagentur AWP.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

Lire la suite